Anno Lutke Schipholt, Betriebsleiter des Hof am Stei und Landmaschinenmechaniker, hat ein besonderes Interesse an innovativen Formen der Bodenbearbeitung. Schonende Bodenbearbeitung, auch Perma-Ackerbau genannt, hat zum Ziel, das natürliche Bodengefüge weitgehend zu erhalten und dabei die Bodenqualität zu verbessern.

 

Positive Effekte

  • Gesundes Bodenleben, dadurch bessere Qualität und besseren Geschmack.
  • Höhere Tragfähigkeit.
  • Bessere Wasserspeicherfähigkeit – sehr wichtig für den Betrieb, weil es in der Region wenig Niederschläge und teilweise schwere Böden gibt (Jurakalk).

 

Verzicht auf den Pflug
Auf dem Randenhof wird seit 2006 auf den Einsatz des Pflugs verzichtet. Wie sich über die Jahre zeigte, konnte nicht komplett auf die Tiefenlockerung verzichtet werden. Wenn nötig kommen allerdings nur nicht-wendende Methoden der Bodenbearbeitung zum Einsatz.

 

Mulchsaatverfahren
Anno arbeitet mit dem Mulchsaatverfahren. Dies bedeutet, dass Düngung und Saat nur oberflächlich eingarbeitet werden. Zur schonenden Bodenbearbeitung gehören nicht nur der vorsichtige Maschineneinsatz, sondern auch die richtige Düngung und der Einsatz von biodynamischen Präparaten zur Stärkung des Bodens und der Pflanzen. Auch der Fruchtwechsel ist von entscheidender Bedeutung. Anno führt dazu regelmäßige Versuchsreihen durch und hat die Ergebnisse der Versuche auch veröffentlicht. Einen Bericht dazu finden Sie auf bioaktuell.ch.

Ziel der fortlaufenden Versuche ist es, die optimalen Techniken und Möglichkeiten zu finden, den Boden und den Ernteertrag zu verbessern. Es sind viele Faktoren, die die Bodengesundheit und das Pflanzenwachstum beeinflussen. Doch selbst bei optimalen Bedinungen und bestem Know-how braucht ein Landwirt immer noch ein gutes Gespür, um zu entscheiden, was er in Abhängigkeit vom Wetter wann und wie einsetzt. Risiken und Nebenwirkungen einer Fehlentscheidung können auch heute noch beträchtliche wirtschaftliche Folgen haben.

 

Ackerbauring
Anno gehört zu einer Gruppe von Landwirten aus der Region Schaffhausen/Zürich, die sich zum Ziel gesetzt haben, die schonende Bodenbearbeitung, den Anbau von Mischkulturen und den Aufbau von Humus durch eigene Versuche und Seminare voranzubringen. Die engagierten Landwirte veröffentlichen ihre Arbeitsergebnisse auf der Internetseite Ackerbauring.ch.

 

Weitere Webseiten
Weiterführende Information gibt es auf folgenden Webseiten:
Friedrich Wenz GmbH
Grüne Brücke – Büro für fruchtbare Böden & vitale Kulturen